Pressemitteilung des Kreisverbandes Lörrach zum EU-Migrationspakt

Der Migrationspakt der UN soll am 10.12.18 in Marrakech unterzeichnet werden. Die USA, Ungarn, Österreich und Australien u. A. wollen diesen Vertrag nicht unterschreiben. Er soll aus illegaler legale Migration machen und Migrationswillige aller Welt bewegen, nach Europa und die entwickelten Staaten aufzubrechen. Nach neusten Umfragen wollen zwei Drittel der Afrikaner auswandern. Darüber hinaus sollen Migrationskritiker pauschal als Rassisten verurteilt werden. Als Kreisvorstand Lörrach lehnen wir diesen Pakt geschlossen ab. Die Argumentation er sei rechtlich nicht bindend,  jedoch aber politisch entlarvt sich als Nebelkerze. Die Gefahr der Erpressung kleinerer europäischer Staaten durch den EU-Zentralismus ist zu befürchten. Im Vertrag kommen die Ausdrücke „Verpflichtend“ „Verpflichtung“ oder „wir müssen“ über 100 mal vor. Kreissprecher Fuhl  kommentiert den Pakt  kopfschüttelnd mit den Worten „Warum sollte Deutschland diesen Pakt der Wölfe unterzeichnen?“ Der Kreisverband plant weitere Aktionen um die Bevölkerung für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

Die AfD im Kreis Lörrach gibt sich ein Kommunalwahlprogramm

Die AfD im Kreis Lörrach gibt sich ein Kommunalwahlprogramm

Unser Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2019 wurde in mehrmonatiger Arbeit von unseren kommunalen Arbeitsgruppen erstellt, welche jeweils mit den Experten auf ihren Fachgebieten […]